Seiten

Sonntag, 28. April 2013

Macbook und iMovie

Erstmal neiiin - ich habe kein Mac Book, ABER mein derzeitiges XY Windows bla Laptop, gibt langsam aber sicher den Geist auf ... da beschwert sich der oft nicht ausreichende Speicherplatz, der Akku soll gewechselt werden, es hängt öfter mal alles, ... und generell spiele ich schon seit Monaten mit dem Gedanken mir ein Mac Book zu holen.
Was fällt einem zu einem Apple Produkt als 1. ein? - jaaa TEUER ohne Ende -.- Da fängt der Frust auch schon an ;D Aber da mein jetziger Laptop wie gesagt eh kurz vorm Zusammenbruch steht, habe ich bei einem Neukauf, der eine teuere Investition ist, nur ein halb so schlechtes Gewissen ;-P

Nun brauche ich mal EUCH - wer kennt sich da denn halbwegs aus? Oder kann mal schnell seinen Freund, Kumpel, Bruder, Vater oder sonst wen fragen? Das wäre sooo super!
Ich hole mir gerade jede Meinung ein, die ich kriegen kann ^-^

1. Ich will hauptsächlich mit iMovie HD Videos bearbeiten - was muss das MacBook an technischen Voraussetzungen haben, damit es z.B. flüssig läuft? Speicherplatz? ...?

2. Gibt es generell Empfehlungen oder Entfehlungen von bestimmten MacBook Modellen?


Kommentare:

  1. beim Pro hast du ne bessere Auflösung als beim Air. Allgemein eignet sich das Pro für Grafikdesigner und ähnliche Berufsfelder, also zum Videos bearbeiten ist's ideal ;) und von der Geschwindigkeit kann ich mich nicht beschweren: hab' das Pro mit der geringsten Speicherkapazität und alles läuft einwandfrei, wie bei anderen mit mehr Speicherplatz auch :)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich besitze ein MacBook pro und bin außnahmelos begeistert :) Habe mich damals im Apple Store beraten lassen, weil ich anfangs wegen des Designs mehr zum Air tendiert habe. Dort wurde mir gesagt, dass es immer darauf ankommt was man mit dem Ding machen möchte. Für Vielreiser die einfach emails checken und Dokumente erstellen wollen, ist ein Air natürlich perfekt, aber da ich auch viel mit großen Bilddateien in RAW etc hantiere meinten sie zu mir, das das air dafür zu langsam wäre. Denke bei deinen Videos wäre da ein Pro auch besser geeignet :)
    Retina Display muss meiner Meinung nach nicht sein, dafür ist der Aufpreis viel zu hoch und im Endeffekt sieht man kaum unterschied. Ob 13 oder 15 Zoll ist Ansichtssache, mir haben die 13 besser gefallen, weil ich das Macbook doch oft auf dem Schoß habe und es einfach kleiner und leichter ist, aber bei der Qualität tut sich da nichts :)

    Du kannst auch auf der Apple Homepage die Modelle direkt miteinander vergleichen, wenn es dir um bestimmte Daten geht, oder lass dich in einem Store oder bei einem Pre-seller beraten! Hoffe ich konnte dir auch ein wenig helfen und hab dich nicht nur zugetextet :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann mich diesem Kommentar nur anschließen :)
      Ich habe zwar einen iMac, kenne aber viele Leute, die ein Mac Book haben.
      Kann daher auch guten Gewissens eine Empfehlung für das Mac Book Pro aussprechen, da es fürs Bearbeiten von Fotos und Videos einfach besser geeignet ist. Ansonsten lass dich vor Ort noch mal vom Experten beraten :)

      Liebe Grüße, Maja

      Löschen
  3. Ich nutze auch das MacBook Pro und bin damit voll zufrieden. Nutze es vor allem auch um Bilder zu bearbeiten etc. "Leider" habe ich das große MacBook, da ich es durch einen Bekannten günstig bekommen habe. Von der Handhabung her hätte mir doch das 13" besser gefallen :)

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. meine email: yuidemercy@gmail.com

      Löschen
  5. Ich hab das MacBook Pro 15'. Das ist nicht nur größer, sondern hat auch Technisch mehr zu bieten. Beim Videoediting empfehle ich wirklich einen 8GB Arbeitsspeicher. Mit Final Cut Pro kann man damit sogar ohne Maus problemlos schneiden.
    Hab meins seit 1,5 Jahren und bin sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...